Skip to main content

Spinpalace Casino Zahlungsmethoden auf einen Blick

Bewertung: 7 / 10
  • Kreditkarten
  • Sofortüberweisung
  • Trustly
  • EcoPayz
  • MuchBetter
  • Banküberweisung
  • EC Karten
  • Entropay

Die drei beliebtesten Spinpalace Casino Zahlungsmethoden im Test

Es ist bei Spin Palace zweitrangig, für welche Option Sie sich bei Ihrer Einzahlung entscheiden. Der Anbieter setzt nämlich auf die besten Methoden, die sicher und gleichzeitig schnell funktionieren. Am häufigsten genutzt werden die drei folgenden Zahlungsmittel:

  • Platz 1: Sofortüberweisung: Ein Girokonto besitzt heute nahezu jeder Erwachsene, und auch Online Banking hat sich in der Vergangenheit bei vielen Bankkunden etabliert. Wenn Sie von zu Hause aus auf Ihr Konto zugreifen können, ist die Sofortüberweisung optimal. Sie müssen sich bei dem unabhängigen Dienstleister nicht registrieren, sondern buchen den gewünschten Betrag wie beim klassischen Online Banking – nur eben um einiges schneller.
  • Platz 2: EC-Karten: Wenn Sie Bankkunde sind, haben Sie sicher auch eine EC Karte im Haus. Diese können Sie wie beim Einkaufen im Supermarkt nutzen, um Geld ins Spinpalace Casino einzuzahlen. Die Auszahlung erfolgt in diesem Fall klassisch per Banküberweisung.
  • Platz 3: EcoPayz: Virtuelle Geldbörsen liegen voll im Trend. Neben den bekannten Systemen PayPal, Neteller und Skrill hat sich auch EcoPayz inzwischen einen Namen gemacht. Wer sein Geld gerne online verwaltet, der ist mit dieser Methode gut beraten.

Im Spinpalace Casino setzt man auf Sicherheit und ein gutes Gefühl, das Spielern vom ersten Moment an vermittelt werden soll. Gerade wenn es ums Thema Geld geht, treten Neukunden Online Casinos in der Regel skeptisch entgegen. Fragen zu Zahlungsmethoden, Limits, Gebühren und Wartezeiten sollten also immer gleich geklärt werden. Schließlich haben die meisten Kunden das Ziel, früher oder später auch bei Spin Palace echte Gewinne zu erzielen – die dann tunlichst schnell ausgezahlt werden sollten.

Ein klarer Vorteil am Spin Palace Casino ist, dass Sie nicht mehr als 10 Euro einzahlen müssen. Das Risiko ist also auch für ungeübte Spieler überschaubar. Auf der anderen Seite haben die Betreiber selbstverständlich an Kunden gedacht, die gerne im High Roller Bereich aktiv sind. Je nach Methode sind Transaktionen bis zu 2.500 Euro möglich. Leider macht das Unternehmen nicht zu allen Optionen konkrete Angaben. In diesem Fall hilft nur, verschiedene Beträge auszuprobieren und abzuwarten, ob die Zahlung so durchgeht. Hier würden wir uns ein wenig mehr Transparenz wünschen.

Welche Zahlungsmethoden bietet Spin Palace?

In letzter Zeit hat man im Spinpalace Casino einige Zahlungsmittel entfernt. Skrill, Neteller, PayPal und auch die Paysafecard sind heute nicht mehr verfügbar. Dennoch werden Sie hier ganz sicher eine Option finden, die zu Ihnen und Ihren Bedürfnissen passt. Sie haben die freie Wahl zwischen Kredit- und EC- Karten, EcoPayz, Sofort- und Banküberweisung oder auch Trustly, MuchBetter und die klassische Banküberweisung. In den meisten Fällen genügt ein Girokonto, das heute ohnehin fast jeder besitzt. Wichtig ist, dass das von Ihnen gewählte Konto, Wallet und die Karte auf Sie ausgestellt wurden. Die Verwendung von Karten und Konten anderer Personen ist aus Sicherheitsgründen nicht möglich.

Spinpalace Zahlungsmethoden

Ein- und Auszahlungen ohne Zusatzkosten

Das Thema Gebühren beschäftigt die meisten Spieler, denn natürlich möchte niemand mehr zahlen als notwendig. Spinpalace verzichtet in aller Regel auf solche Unkosten, kann aber keinen Einfluss darauf nehmen, welche Kreditkartenzinsen oder Kontoführungsgebühren anfallen. Haben Sie Fragen dazu, müssen Sie sich an Ihre Bank wenden. Es gibt schließlich verschiedene Tarife, die wie an der Stelle nicht alle auflisten können. Die Auszahlung wird im Spinpalace Casino ebenfalls gebührenfrei durchgeführt.

In jedem Fall ist es wichtig, die Bonusbedingungen zu erfüllen. Erst dann ist es überhaupt möglich, eine Auszahlung zu beantragen. Über die bevorzugte Methode sollten Sie sich frühzeitig Gedanken machen, da diese entscheiden für spätere Gewinnausschüttungen ist. Optionen wie EcoPayz und MuchBetter setzen zudem ein Guthaben voraus. Dieses können Sie per Banküberweisung oder Kreditkarte auf Ihr Kundenkonto buchen. Möchten Sie frei über Ihr Geld verfügen und buchen es zurück, können erneut Kosten entstehen. Es ist deshalb sehr wichtig, sich alle AGB genau durchzulesen und abzuwägen, ob die bevorzugte Methode wirklich die beste für Sie ist.

So lange dauert die Auszahlung im Spin Palace Casino

Mitunter müssen Sie sich bei diesem Anbieter ein wenig in Geduld üben. Das gilt insbesondere dann, wenn Sie sich für die Standard Banküberweisung entschieden haben. Eine solche kann durchaus bis zu 8 Werktage dauern. Wer schneller an sein Geld kommen will, für den sind Optionen wie EcoPayz oder auch Trustly optimal. Hier liegen die Wartezeiten bei zwei bis vier Tagen. Der Betreiber selbst arbeitet recht zügig, kann aber eben keine Wunder vollbringen. In einigen Punkten würden wir uns etwas mehr Geschwindigkeit wünschen. Am Ende zählt aber vor allem, dass alle Transaktionen bestmöglich abgesichert sind.

Unsere Einschätzung zu den Spinpalace Casino Zahlungsmethoden

Im Spinpalace Casino werden Ihnen viele gängige Optionen geboten. Wir persönlich würden uns allerdings transparente Informationen zu den Limits, Gebühren und dergleichen wünschen – und zwar vor allen Dingen für diejenigen Casinobesucher, die noch keinen Account eingerichtet haben. In dem Punkt gibt es eindeutig Luft nach oben. Insgesamt macht Spin Palace beim Zahlungsverkehr aber dennoch eine solide Figur.

Martin Hill hat Spinpalace Casino getestet und bewertet